Sonnenstrom vom Badidach - jetzt bestellen!

Folgen Sie uns auf Social Media und erfahren Sie aus erster Hand, was in Sachen Energie läuft.

Dienst

Leistung

Energie

Energiestrategie 2050 des Bundes

Ein Ziel der Energiestrategie 2050 des Bundes ist es, die Energieeffizienz mittels intelligenten Netzen (Smart Grids) zu steigern. Mit dem Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien entstehen integrierte Daten- und Elektrizitätsnetze mit neuen Funktionalitäten. Die Smart Meter sind Teil der intelligenten Netze.

Die Regionalwerke AG Baden wird ab Januar 2021 bis 2027 rund 16`000 Stromzähler durch Smart Meter ersetzen. Ab Oktober 2020 startet das Pilotprojekt im Gebiet Oberer Kappelerhof mit Schwerpunkt auf die smarte Strommessung.

Systemumstellung notwendig für Smart Meter Einführung

Zur Vorbereitung auf die Einführung von Smart Metern setzt die RWB einen heute allgemein gültigen Standard im Abrechnungsprozess um. Dazu werden ab dem 1. Juli 2020 die abgelesenen Messstände für den Hochpreis (HP) und Niederpreis (NP) getauscht. Die Preise und Tarifzeiten für den Hoch- und Niederpreis bleiben unverändert.

Die Zählerablesung erfolgt wie gewohnt zwischen Juni und Juli 2020. Für Stromkunden, bei welchen die Zählerablesung vor oder nach dem Stichtag erfolgt, kann es aufgrund des Systemwechsels kostenmässig zu marginalen Abweichungen im Rappenbereich kommen.

Beispielrechnung vom 30. Juni 2020

In der Rechnung vom 30. Juni 2020 ändert sich für Sie als Kunden nichts.

Beispielrechnung vom 31. Dezember 2020

Im Dezember 2020 werden die HP und NP Werte nach der Umstellung vom 30. Juni 2020 auf der Rechnung ersichtlich sein.

Tarifzeiten

Im Versorgungsgebiet der Regionalwerke AG Baden gelten die folgenden Tarifzeiten: