Umweltfreundlich Heizung und Kühlen
Heizen&Kühlen
für die Umwelt
Ihr Kontakt
Gianfranco Giampa, Projektleiter Kälte-/Wärmeversorgung
Gianfranco Giampa
Projektleiter Fernwärme/Fernkälte

Fernwärme und Fernkälte für Baden: Sind Sie schon angeschlossen?

Im Sommer kühlen und im Winter heizen – beides möglichst nachhaltig. Die Regionalwerke AG Baden forciert den Ausbau des Fernwärmeverbundes sowie den Aufbau einer Fernkälteversorgung in Baden. Erfahren Sie, wo und wie Sie Ihre Liegenschaft bereits heute an unsere Verbünde anschliessen können.

Die Regionalwerke AG Baden (RWB) handelt zugunsten einer klimafreundlichen Energiezukunft. Im Energiekonzept der Stadt Baden ist nicht nur die Erzeugung erneuerbarer Energien prioritär, sondern auch der Aufbau von nachhaltigen Wärme- und Kälteverbünden. Dadurch lässt sich der CO2-Ausstoss sukzessive und stark verringern. In den letzten Jahren hat die RWB bereits einige Projekte erfolgreich umgesetzt, beispielsweise in Baden Nord, in Dättwil und im Quartier Kappelerhof.

Weitere Projekte befinden sich in Realisierung oder sind in Planung. Das Ziel des laufenden Grossprojekts ist es, mittelfristig grosse Teile Badens mit erneuerbarer Fernwärme und Fernkälte zu versorgen. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der energiepolitischen Ziele der Stadt Baden.

Anschluss gewünscht?

Planungskarte Wärme anschauen

Möchten Sie an einen unserer Wärmeverbünde angeschlossen werden? Auf der RWB-Planungskarte sehen Sie, wo Sie in Baden bereits heute von unserer nachhaltig produzierten Wärme und Kälte profitieren. Diese Karten werden laufend aktualisiert.
 

Planungskarte Wärme & Kälte Baden ansehen

Planungskarte Wärme Dättwil ansehen

Netzanschluss an Wärme-/Kälteverbünde

Noch keine Anschlussmöglichkeit?

Sollte derzeit noch kein Anschluss an die Fernwärme im Versorgungsgebiet möglich sein, bieten wir Ihnen eine praktische und wirtschaftliche Übergangslösung an.

  • Mobile Heizung
  • Heizungsersatz in Miete

Energieportal

Geben Sie Ihre Adresse ein und erfahren Sie, welche erneuerbaren Energien wir für Sie empfehlen. Das Energieportal nutzt die Fernwärmeplanung der RWB, die Erdwärmenutzungskarten des Kantons Aargau und berechnet das Solarpotenzial Ihres Daches. Wir haben für Sie die passende Energielösung.
 

Erneuerbare Heizsysteme an Ihrem Standort prüfen

Energieportal Baden

Interessiert? Wir beraten Sie gerne

Wenn Sie Fragen zum Thema haben oder eine Beratung wünschen, sind wir gerne für Sie da. Unsere erfahrenen Wärme- und Kälteversorgungs-Profis stehen Ihnen zur Seite und finden passende Lösungen für Sie.

Gianfranco Giampa, Projektleiter Kälte-/Wärmeversorgung
Gianfranco Giampa
Projektleiter Fernwärme/Fernkälte
Christian Eglin, Projektleiter Fernwärme
Christian Eglin
Projektleiter Fernwärme/Fernkälte

Unsere regionale Wärme- und Kälteproduktion

Anschluss geschafft: Die folgenden Wärmeverbünde haben wir in den letzten Jahren bereits realisiert oder sind in Planung.

Energiezentrale «Limmat rechts»

Das Fernwärme/-kältenetz «Limmat rechts» wird aus der Energiezentrale beim Terrassenbad Baden gespiesen.

Mehr zur Energiezentrale «Limmat rechts»

Energiezentrale «Dättwil»

3D-Modell der Energiezentrale Terrassenbad
3D-Modell der Energiezentrale Terrassenbad

Die Energiezentrale «Dättwil» versorgt rund 700 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom und Wärme aus Holz.
 

Mehr zur Energiezentrale «Dättwil»

Energiezentrale «Baden Nord»

Die Energiezentrale «Baden Nord» befindet sich in den ehemaligen ABB-Kellern zwischen dem Konnex-Gebäude und dem Power Tower.

Mehr zur Energiezentrale «Baden Nord»

Energiezentrale «Kappelerhof»

Seit 2020 versorgt die neue Holzschnitzelheizung die Schule mit erneuerbarer Energie aus lokaler Wertschöpfung.

Mehr zur Energiezentrale «Kappelerhof»

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was kostet mich der Anschluss an die Fernwärme?

Was kostet mich der Anschluss an die Fernwärme?

Die Wärmekosten setzen sich aus einmaligen Hausanschlusskosten sowie jährlichen Heiz- und Unterhaltskosten zusammen.

Wird ein Mehrfamilienhaus mit 5 Wohneinheiten und einem jährlichen Energieverbrauch von 70 000 kWh (entspricht 7000 l Öl) an die Fernwärme angeschlossen, fallen folgende Kosten an:

   
 Fernwärme 
Anschluss / HeizungCHF   45 000 
Förderbeitrag KantonCHF   −6 300 
Förderbeitrag Stadt BadenCHF   −3 150
Einmalige KostenCHF   35 550
   
Heizkosten **CHF/Jahr  12 215
UnterhaltskostenCHF/Jahr       540
  
CO2-Einsparungen gegenüber einer Öl-Heizung16.5  Tonnen/Jahr
   

**  Wärmekosten Fernwärme (15.1 Rp./kWh)
Wie funktioniert ein Wärme-/Kälteverbund?
Schema der Funktionsweise von Fernwärme und -kälte

Fernwärme

Die Fernwärme funktioniert wie eine grosse Zentralheizung: Quartiere, Städte und Regionen werden über ein Rohrleitungsnetz von einer oder mehreren grossen Wärmequellen versorgt. Die Wärmeenergie in Baden stammt aus Holzschnitzel, der Kehrichtverbrennungsanlage Turgi sowie von Grundwasserwärmepumpen.

Fernkälte

Die Kälteenergie zur Kühlung von Gebäuden stammt zum Beispiel aus Grundwasser-Kälteanlagen. Auch hier wird die Kälte in einer zentralen Anlage aufbereitet und damit angeschlossene Haushalte oder ganze Quartiere können versorgt werden.

Wärmeübergabestation

Die Übertragung der Wärme vom geschlossenen Fernwärmesystem auf das kundenseitige Heizsystem geschieht über den Wärmetauscher. Dieser ist Bestandteil der Wärmeübergabestation und benötigt nur wenig Platz im Technikraum. Die Wärmeübergabestation ist im Eigentum der RWB und wird regelmässig durch die RWB gewartet.

Beispiel einer Wärmeübergabestation.

Referenz-Anlagen

Stockwerkeigentümerschaft Römerstrasse 15, Baden
Eigentumswohnungen an der Römerstrasse 23

Die Regionalwerke AG Baden hat für die 30 Eigentumswohnungen an der Römerstrasse 23 eine massgeschneiderte Übergangslösung für die Versorgung mit erneuerbarer Wärme konzipiert. Mit dem Resultat sind wir sehr zufrieden.

Walter Gloor
Delegierter der Stockwerkeigentümergemeinschaft, Römerstrasse 23 in Baden
ABB Immobilien AG
Eveline Szegedi, Leiterin Baumanagement der ABB Immobilien AG

Die Regionalwerke AG Baden ist die zuverlässige Partnerin, die sich stark für eine nachhaltige CO2-Reduktion engagiert. Die Zusammenarbeit ist stets konstruktiv – eine unkomplizierte Lösungsfindung steht im Fokus.

Eveline Szegedi
Leiterin Baumanagement, ABB Immobilien AG
Stadt Baden
Manfred Schätti, Leiter Immobilien der Stadt Baden

Mit der RWB haben wir eine professionelle Partnerin an der Seite und können direkt und über kurze Wege Projekte verwirklichen. Man kennt sich und hat ein Vertrauensverhältnis aufgebaut. Mit dieser Zusammenarbeit lassen sich die Ziele des Energiekonzepts der Stadt Baden gemeinsam erreichen.

Manfred Schätti
Leiter Immobilien, Stadt Baden

Das könnte Sie auch noch interessieren

Der RWB Kundenservice hilft Ihnen gerne weiter
Kundenservice

Bei Fragen zu unseren Dienstleistungen und Produkten,
oder anderen Anliegen – wir helfen Ihnen gerne weiter.  

Zum Kundenservice
Die Energiefachstelle Baden berät Sie individuell und persönlich.
Energieberatung

Haben Sie Fragen zum Thema Energie? 
Wir beraten Sie und helfen Ihnen gerne
weiter – individuell und persönlich. 

Zur Energiefachstelle