Wohlige
Wärme
Ihr Kontakt
dummy-image
Regionalwerke AG Baden
Haselstrasse 15, 5401 Baden


Montag ­bis Donnerstag
7.30 – 11.45 / 13.00 – 17.00 Uhr
 
Freitag
7.30 – 16.00 Uhr

Holzheizung: Feuer und Flamme für angenehme Wärme

Heizen mittels Holzfeuerung liegt im Trend und gilt als klimaneutral. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, damit Sie in Ihrem Zuhause die wohlige Wärme geniessen können.

Nichts geht über ein schönes, knisterndes Feuer. Die Wärme, das Licht und der Geruch von brennendem Holz geben den Menschen seit Urgedenken ein Sicherheitsgefühl und Lebenskomfort. Das Heizen mit Holz liegt stark im Trend. Der grosse Vorteil ist, dass Holz ein erneuerbarer, nahezu klimaneutraler Energieträger ist. 

Der Einbau einer Holzheizlösung wird von der Stadt Baden und dem Kanton Aargau finanziell gefördert. Ob als Heizzentrale für einen Wärmeverbund mehrerer Liegenschaften oder als Wärmequelle für ein einzelnes Gebäude: Unsere Energie-Profis haben zündende Umsetzungsideen für Ihr Heizsystem.

So funktioniert eine Holzheizung

Eine Holzheizung ist am effizientesten in Ein- oder Mehrfamilienhäusern mit hohem Energiebedarf. Die Wärme der Holzverbrennung kann nicht nur von einem einzelnen Gebäude, sondern auch über mehrere Liegenschaften genutzt werden. Solche Wärmeverbünde sind über ein Wärmenetz mit einer externen Heizzentrale verbunden. 

Um eine Heizung mit dem Brennstoff Holz zu installieren, braucht es einen Heizkessel, eine Wärmeverteilung, einen Wärmespeicher (Stückholzheizung) und ein Holzlager.

Pelletheizung

  • Wird automatisch und Stufenlos betrieben
  • Braucht etwa gleich viel Platz wie eine Ölheizung
  • Ist Staubarm und hinterlässt wenig Rückstände

Holzschnitzelheizung

  • Eignet sich für kleine und grosse Wärmeverbünde
  • Holzschnitzel können aus dem lokalen Wald bezogen werden
  • Ist im Betrieb günstiger als eine Pelletheizung

Stückholzheizung

  • Wird von Hand befüllt und danach automatisch angezündet
  • Zusätzlicher Wärmespeicher nötig
Ihre Vorteile
  • Umweltfreundliches Heizen
  • Aufwertung der Liegenschaft
  • Tiefere Energiekosten
  • Finanzielle Förderung durch die Stadt Baden und den Kanton Aargau
  • Unabhängig vom Öl- und Gasmarkt

Finanzierungsrechner

Mit unserem Finanzierungsrechner erfahren Sie in nur zwei Schritten, wie Sie Ihr Energie-Projekt finanzieren können.

Förderbeiträge

Die Stadt Baden fördert den Ersatz von fossilen und elektrischen Heizungen durch erneuerbare Systeme und Solarthermie.

Contracting

Contracting

RWB finanziert als Contractor Energie-anlagen und stellt sie Ihnen zur Verfügung. Dabei übernehmen wir Finanzierung, Planung, Bau, Betrieb sowie Unterhalt.

Alles aus einer Hand

Beratung

  • Fachliche Beratung
  • Energetische Analyse
  • Umsetzungsempfehlung
  • Kostenvoranschlag


Starten Sie mit einem unverbindlichen, kostenlosen Beratungsgespräch.

Ausführung

Ausführung

  • Umsetzungsplanung
  • Bewilligung/Gesuche
  • Projektleitung
  • Inbetriebsetzung


Überlassen Sie uns die Arbeit und vertrauen Sie auf unsere Spezialisten.

Betrieb

  • Instruktion
  • Service/Wartung
  • Verbrauchsmaterial
  • 24h-Pikettdienst


Wir sind für Sie da und begleiten Sie in die Energiezukunft.

Finanzierung

  • Nachhaltige Investition
  • Transparente Kostenübersicht
  • Steuervorteile
     

Wir übernehmen für Sie die Finanzierungskosten Ihrer Energieanlage.

Interessiert? Wir beraten Sie gerne

Wenn Sie Fragen zum Thema haben oder eine Beratung wünschen, sind wir gerne für Sie da. Unsere erfahrenen Energie-Profis stehen Ihnen zur Seite und finden passende Lösungen für Sie.
 

Beratung anfordern

Peter Huber
Peter Huber
Leiter Wärmeanlagen und Contracting

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Warum gilt die Holzverbrennung als Klimaneutral?

Weil bei der Verbrennung von Holz kein zusätzliches CO2 anfällt. Es gelangt also nur das CO2 in die Umgebung, welches das Holz zuvor der Atmosphäre entzogen und gespeichert hat. Darum ist Holz klimaneutral. 

Gibt es genügen Brennholz?

Da Holz stetig nachwächst, gilt es als erneuerbare Energiequelle. Dank der nachhaltigen Schweizer Waldwirtschaft ist gesetzlich geregelt, dass jährlich nicht mehr Holz gerodet werden darf, als nachwächst. Es ist also genügend Brennholz vorhanden, und der hiesige Waldbestand bleibt auf konstantem Niveau.

Was muss ich bei der Entsorgung der Holzasche beachten?

Asche von naturbelassenem Holz darf nur in kleinen Mengen mit dem Hauskehricht entsorgt werden und nicht als Kompostbeigabe oder Dünger verwendet werden. Wer dies trotzdem tun will, braucht eine Sonderbewilligung vom Bundesamt für Umwelt, Abteilung Abfall und Rohstoffe. Unsere Empfehlung zur Entsorgung der Holzasche: Kontaktieren Sie den zuständigen Kaminfeger, er kümmert sich um eine fachgerechte Entsorgung.

Wie müssen Kamin und Heizung gereinigt werden?

Der Hauseigentümer oder Anlagenbesitzer ist verantwortlich, dass die Holzheizung regelmässig gereinigt wird. Kontaktieren Sie hierfür den zuständigen Kaminfeger, er führt die Reinigung vorschriftsgemäss und fachgerecht aus. Allerdings reicht die Reinigung allein für den optimalen Betrieb der Anlage nicht aus. Eine Holzheizung muss zusätzlich regelmässig gewartet werden, um das Einhalten der Emissionsgrenzwerte zu sichern. Zudem erhöht sich durch eine sorgfältige Wartung die Lebensdauer Ihrer Anlage. 
 

Sind Holzheizungen sauber?

Moderne, optimal eingestellte und fachmännisch betriebene Holzfeuerungen halten die verschärften Grenzwerte der Luftreinhalteverordnung (LRV) ein.

Was ist ein Wärmeverbund?

Ein Wärmeverbund ist ein Verbund mehrerer Liegenschaften, die ihre Wärme von einer externen Heizzentrale beziehen. Die Wärme gelangt dabei über ein Wärmenetz in die einzelnen Gebäude. Die angeschlossenen Liegenschaften benötigen dabei keinen eigenen Heizraum mehr. Heizzentralen sind mit leistungsfähigen Filteranlagen ausgerüstet und erreichen dadurch bei höchsten Wirkungsgraden tiefe Emissionswerte.

Speichern
statt einspeisen

Mit einem Batteriespeicher beziehen Sie selber
produzierten Solarstrom genau dann, wenn Sie
ihn benötigen – das macht Sie unabhängiger
vom öffentlichen Netz.

Zur Eigenverbrauchslösung