Bequemes Laden in Einstellhallen

Gemeinsam mit dem öffentlichen Gewerbe decken wir alle Bereiche und Einsatzmöglichkeiten der E-Mobilität ab. In bestehenden Immobilien wird die elektrische Grundinfrastruktur und die Ladestationen so geplant, dass möglichst geringe Jahreskosten anfallen. Der elektrische Hausanschluss wird über ein volldynamisches Lastmanagement überwacht. So kann die vorhandene Leistung auf die verschiedenen Ladeplätze verteilt und verursachergerecht abgerechnet werden.

Einfaches Laden im öffentlichen Raum

In Baden haben wir bereits 14 Ladestationen in öffentlichen Parkhäusern sowie für öffentliche Parkplätze realisiert. Zwei Schnelllader befinden sich bei der Velostation und beim Terrassenbad Baden, eine weitere beim Gemeindehaus in Neuenhof. Je nach Leistung und Batteriemodell reicht ein zwanzigminütiger Tankstopp für eine Reichweite von etwa 100 Kilometern. Bedienung und kontaktlose Bezahlung an unseren Ladestationen sind unkompliziert.

Schnelles Laden für Grosse

Ab Sommer 2021 werden auf der Buslinie 5 vier Elektrobusse der Regionalen Verkehrsbetriebe Baden–Wettingen (RVBW) verkehren. Zusammen mit der RVBW und der ABB installieren wir die Ladeinfrastruktur an den beiden Endstationen Ennetbaden– Äusserer Berg und Baden–Baldegg. Die regelmässigen, rund dreiminütigen Ladevorgänge erfolgen mit einer Leistung von bis zu 300 kW.