geoProRegio schafft Übersicht und Klarheit

Die Web-GIS Plattform für vernetzte Geodienste

 

Modernste Technik

geoProRegio ist im Gegensatz zu anderen GIS-Portalen nicht nur auf die Anwendung einer ausschliesslichen GIS-Software fokussiert, sondern vereinigt die wohl zurzeit innovativsten GIS-Werkzeuge in einem Dienst.

In Kombination mit modernster Internettechnologie wird eine hervorragende Performance in der Datenübertragung erreicht. Etliche Schnittstellen zu Anwendungen wie Liegenschaftsver-

zeichnis, Einwohnerkontrolle, Energieverrechnung oder Baugesuchsverwaltung sind vorhanden.

 

Enormes Potential für Gemeinden

geoProRegio entlastet die EDV-Infrastrukturen von Gemeinden. Datenbestände lassen sich einfach visualisieren, vernetzen und analysieren. Etwas, dass bis anhin nur unter grossem zeitlichem Aufwand verbunden und mit erheblichen Kosten möglich war. Die Nutzer von geoProRegio erhalten einen veritablen Mehrwert. Sie profitieren vom gemeindeüber-

greifenden Denken der Initianten. An den Gemeindegrenzen herrscht kein Datenstopp, sondern Datentransparenz. Synergien kommen sinnvoll zum Tragen. Der Web-Auftritt und damit auch das Standortmarketing einer Gemeinde, kann mit geoProRegio markant aufge-

wertet werden. Interaktive Ortspläne, der direkte Link zu Werkleitungskatasterauszügen, die Publikation von Kartenmaterial, ein Geodatenpool für Schulen, etc., sind nur einige Beispiele der vielfältigen Möglichkeiten, welche geoProRegio den Nutzern bietet.

 

Aus der Region - für die Region

geoProRegio ist eine Reaktion auf das am 1. Juli 2008 in Kraft getretene Bundesgesetz über Geoinformation (GeoIG). Darin wird festgehalten, dass Geodaten den Behörden, der Wirtschaft und ganz allgemein der Gesellschaft, nachhaltig, aktuell, rasch, einfach, in der erforderlichen Qualität und zu angemessenen Konditionen zur Verfügung gestellt werden sollen. Was einfach klingt benötigt in der Praxis Zeit. So ist es bis zum heutigen Tag, trotz verschiedener Anläufe, den grossen Dateneigentümern wie den Gemeinden, den Werken und den Kantonen selber nicht gelungen, ihre Geoinformationen vollständig zu vernetzen. Es besteht grosses Handlungspotential, um im Sinne eines effektiven Service Public, flächendeckende und vollständige Informationen über Raum und Boden den Interessierten zur Verfügung zu stellen. Genau hier setzt geoProRegio an, deren Initianten offen für GIS-Partnerschaften unter Dateneigentümern sind.

 

Mehr Informationen auf: www.geoproregio.ch