Herkunft unserer Wärme

Die zwei Fernwärmeverteilnetze Baden Nord und Dättwil werden heute mit dem Energieträger Erdgas betrieben.

 

Als Back-up können beide Heizquellen in Dättwil (Kantonsspital) und in Baden Nord auch mit Öl befeuert werden. In Baden Nord prüfen wir die Möglichkeit unser Netz mit demjenigen der Fernwärme Siggenthal zu verbinden, was die Möglichkeit eröffnen würde Wärme ab der KVA Turgi zu beziehen. Für Dättwil arbeiten wir an einem Projekt für eine neue Energiezentrale, welche aus regionalen Holzschnitzeln und Abfallholz Wärme und Strom produzieren soll.