Erneuerbare Zukunft für die Fernwärme Dättwil

Die Regionalwerke AG Baden baute am Standort Segelhof in Dättwil eine mit Holz betriebene Energiezentrale.

 

Sie versorgt das Fernwärmenetz Dättwil mit erneuerbarer Energie. Neben der Wärmeabgabe wird auch Strom ins Netz der RWB eingespiesen.

 

Das bestehende Fernwärmenetz Dättwil

Die Regionalwerke AG Baden betreibt in Dättwil ein Fernwärmenetz. Der jährliche Fernwärmebedarf beträgt ca. 13.5 GWh bei einer maximal benötigten Leistung von 5 MW.

 

Projekt Energiezentrale Dättwil

Für die Deckung der Wärmegrundlast beinhaltete das Projekt den Bau eines Thermoöl-Holzkessels (2 bis 3 MW) und einer ORC-Anlage zur Stromproduktion (Leistung 600 kW). In einem Ausbauschritt konnte zusätzlich ein Warmwasser-Holzkessel für die Mittellastversorgung der Wärme am Standort Segelhof installiert werden. Spitzenlastdeckung und Reservestellung werden weiterhin durch die vorhandenen Heisswasserkessel des Kantonsspitals Baden sichergestellt.

 

Der Standort ist beim bestehenden Werkhof des Forstamts Baden. Das Gebäude wurde teilweise zurückgebaut und durch eine neue Werkhalle ersetzt. Einrichtungen für die Anlieferung, Lagerung und Förderung der Holzschnitzel sind unmittelbar an das neue Betriebsgebäude angeschlossen worden. Die Anlage verfügt über eine moderne Rauchgasreinigung nach dem aktuellsten Stand der Technik.

 

Die Bauarbeiten sind fertig und durch die Fernwärmekunden in Dättwil profitieren von ökologisch produzierter Wärme aus Landschaftspflegeholz und Waldhackschnitzel. Gleichzeitig wird mit einer ORC-Anlage (Organic Rankine Cycle) Strom für rund 700 Haushalte produziert.

 

Sind Sie interessiert am Projekt und/oder an einem Anschluss an die Fernwärme Dättwil?

Regionalwerke AG Baden

Haselstrasse 15

5401 Baden

 

Telefon 056 200 22 22

Telefax 056 200 22 99

Störungsdienst 056 200 94 00

info@STOP-SPAM.regionalwerke.ch

 

Lageplan >>

Kontaktformular >>